Penfoul-plage-Thibault-Poriel

INSPIRATION 2024

Kurs auf die Iroise

2024, ein Jahr im Zeichen des Meeres, des Gleitens und des Segelns, mit schönen Höhepunkten: die Seefestspiele von Brest, die Olympischen Spiele oder auch der 80. Jahrestag der Landung der Alliierten. Eine Gelegenheit, gemeinsam in die gleiche Richtung zu blicken, auf den Horizont von diesem schönen Balkon aus, der die Iroise ist.

INSPIRATION 2024

Maritimes und sportliches Jahr

Die Iroise in der ersten Reihe

Es ist der Ruf der Bretagne: Von den Klippen von Déolen bis zu den Dünen von Tréompan empfängt Sie die Iroise 20 Minuten von Brest entfernt auf einem der schönsten Balkone der bretonischen Küste, gegenüber von Ouessant, dem Archipel von Molène und der Halbinsel Crozon.

Arkea Ultim Challenge

LARGE RENNEN

Allein um die Welt

Von Brest aus
Bei ihrer Rückkehr ab dem 26. Februar können Sie die Skipper der Arkea Ultim Challenge an der Pointe Saint-Mathieu, am Fort de Bertheaume oder an der Küste von Locmaria-Plouzané bejubeln. 

Highlight

Maritime Feste in Brest

Vom 12. bis 17. Juli 2024

Bei der achten Ausgabe der Fêtes Maritimes de Brest werden mehr als tausend Schiffe aus der ganzen Welt zusammenkommen: traditionelle Segelschiffe, Staatsschiffe, wissenschaftliche Schiffe, ausländische Flottillen... während eines 6-tägigen Festes, das alle mit dem Virus der Seefahrt infizieren wird. 

Segelboot-Traditionsschiff
(c) Ronan Gladu
JO2024

OLYMPISCHE SPIELE 2024

Am 7. Juni die Flamme in Brest

Das olympische Feuer wird am 7. Juni in Brest entzündet. Und am nächsten Tag wird der Segler Armel Le Cléac'h die Aufgabe haben, die Flamme der Spiele von Brest zu den Antillen zu leiten. Verpassen Sie nicht den Start dieses Ozean-Staffellaufs!

Tour du Finistère à la voile 2024

EVENT

Tour du Finistère à la voile

Zwischenstopp in Lanildut am 30. Juli

Die vom Comité départemental de voile organisierte und vom Département Finistère unterstützte 38. Ausgabe der Tour du Finistère à la voile findet vom 29. Juli bis zum 3. August 2024 statt.

Diese Regatta, an der etwa 100 Boote teilnehmen, wird am 30. Juli in Lanildut Station machen. Erleben Sie dieses Ereignis live!

alle auf dem Wasser

Sie navigieren

Wassersport

Träumen Sie davon, selbst am Ruder zu stehen? Eine olympische Sportart wie Surfen oder Rudern zu erlernen? Das Meer von Iroise ist der ideale Ort, um damit anzufangen. Privatunterricht und Praktika erwarten Sie das ganze Jahr über.

Wassersport im Pays d'Iroise
Leuchtturm von Saint-Mathieu

seeSicherheit

Einen Leuchtturm besuchen

Außergewöhnliche Vigies

Seit dem 19. Jahrhundert schützen zahlreiche Leuchttürme die Seeleute vor den Strömungen und Klippen des Iroise-Meeres. Der Leuchtturm von Saint-Mathieu, der Leuchtturm von Kermorvan und der Leuchtturm von Trézien auf dem Festland, aber auch der Leuchtturm von Stiff auf Ouessant empfangen das ganze Jahr über Besucher auf ihren Rundwegen und enthüllen ein ausgeklügeltes Beschilderungssystem. Wenn Sie die Stufen hinaufsteigen, lohnt sich die Aussicht!

Die Leuchttürme im Meer - Les Pierres Noires, Kéréon, Ar Men, Le Four... - lassen sich auf begleiteten Bootsausflügen näher erkunden.

Geburtstag

Der Leuchtturm von Le Four wird 150 Jahre alt

1874 - 2024

Er trennt symbolisch den Atlantischen Ozean vom Ärmelkanal. Der Leuchtturm von Le Four ist fest im Meer verankert und hat seit seinem Bau vor 150 Jahren allen Stürmen standgehalten. Von Le Conquet oder Lanildut aus führen Sie erfahrene Führer zu ihm.

Der Leuchtturm von Four

Amoco Cadiz

Der Museumsbereich L'Ancre an eor in Portsall ist sieben Tage die Woche frei zugänglich und zeigt die Umstände des Untergangs der Amoco Cadiz im Jahr 1978, der eine der schwersten Ölverschmutzungen der Geschichte verursachte. Einer der Anker des Supertankers ist im Hafen ausgestellt und zeigt auf das Wrack, das 4 km vom Hafen entfernt auf dem Meeresgrund liegt.

Tradition

Le Conquet, Portsall, Lanildut

Von Hafen zu Hafen

Entdecken Sie in 10 Etappen die wichtigsten Häfen der Iroise und die Aufregung, die am Kai herrscht, wenn Fischerboote und Tangarbeiter in ihre Heimat zurückkehren. Lust auf eine frische Seespinne? Dann begeben Sie sich zum "Arsch" des Schiffes in Le Conquet und treffen Sie die Fischer, die eine lange Familientradition erben. Weiter im Norden liegt Lanildut, der größte Seegrashafen Europas, und der ideale Ort, um beim Entladen der Algen zuzusehen. Der vertraulichere Hafen von Mazou in Porspoder ist einer der wenigen Häfen in der Bretagne, in dem die Holzpfähle, an denen die Boote festgemacht werden, noch erhalten sind... Unvergesslich!

Das türkisfarbene Meer am Rand des GR34
die Gîtes de Quéménès

Praxis

Eine Unterkunft finden

Das Fremdenverkehrsamt bietet Ihnen einen umfangreichen Katalog mit Unterkünften - Hotels, Unterkünfte, Gästezimmer, Campingplätze... - die von uns besucht werden. Denken Sie daran, Ihre Reservierung im Voraus zu tätigen!

Algen

BIODIVERSITÄT

Eintauchen in die Welt der Laminaria

Haus des Seetangs

Das Meer von Iroise beherbergt eines der größten Algenfelder Europas mit einer außergewöhnlichen Artenvielfalt, die auf das von Strömungen durchmischte Wasser, die geringe Tiefe, die das Licht eindringen lässt, und die felsigen Böden, die den Laminarien Halt bieten, zurückzuführen ist. Algen sind seit langem für ihre positiven Eigenschaften bekannt und werden in immer vielfältigeren Bereichen eingesetzt. Kommen Sie nach Lanildut und sehen Sie, wie sie geerntet werden! Im Maison de l'Algue wird Ihnen alles erklärt.

Erkundung

Tauchen im Iroise-Meer

Schnuppertauchen und Schnorcheln werden Ihnen den Schlüssel zu ungeahnten Unterwasserschätzen in die Hand geben.

Blick auf die Insel Ouessant
Insel Molène

von Leuchttürmen zu Inseln

Ausflüge nach Molène und Ouessant

Machen Sie von Le Conquet oder Lanildut aus einen Tagesausflug zur kahlen Insel (Molène) oder zur Insel der fünf Leuchttürme (Ouessant), von der Sie erholt zurückkehren werden.

Wir werfen den Anker...

vom träumer zur realität

Spaziergang in Tréompan

Der Strand von Tréompan ist mit seinem weiten, weißen Sandstrand, der von einem türkisfarbenen Meer umspült wird, ein echter Nugget. Wir träumen von einem azurblauen Himmel, das Nordfinistère wird ihn uns bieten! 

Video ansehen über Der Strand von Tréompan in Ploudalmézeau, ein großer weißer Sandstrand

Beleuchtung

Natur- und Kulturerbe-Spaziergänge

In Begleitung eines Führers oder einer Führerin können Sie die Flora und Fauna unseres Landes kennenlernen. 

Tour-de-bretagne-velo
(c) Sébastien Delaunay

EVENT

Tour de Bretagne

Der große Start und die 1. Etappe in Iroise

Am 25. April 2024 findet im Pays d'Iroise die erste Etappe der Tour de Bretagne statt, ein wahres Fest des bretonischen Radsports, das seit 1967 internationale Bekanntheit erlangt hat. Von Locmaria-Plouzané aus werden die 25 Teams 146 Kilometer bis zur Pointe Saint-Mathieu zurücklegen, bevor sie am nächsten Tag Milizac-Guipronvel verlassen und sich in die anderen Departements bis nach Dinan, der Zielstadt am Ende des siebentägigen Rennens, aufmachen.

Der Start am 25. April findet um 13 Uhr in der Route de Pen ar Menez in Locmaria-Plouzané statt. Ab 9.30 Uhr empfängt ein Village-départ die Zuschauer mit Ständen und Animationen. Während der gesamten Etappe, die die Fahrer durch 19 Gemeinden führt, darunter Saint Renan, das zu den schönsten Umwegen Frankreichs zählt, Portsall, die Küstenstraße von Landunvez, Le Conquet oder auch die Pointe de Corsen, wird das Rennen an der Pointe Saint-Mathieu auf einer Großleinwand übertragen. Vor der Ankunft an der Pointe Saint-Mathieu, die für 16:30 Uhr geplant ist, werden die Läufer sechsmal die Ziellinie überqueren, was den Höhepunkt des Spektakels darstellt. Der Rundweg des Leuchtturms von Saint-Mathieu ist ein toller Aussichtspunkt!

80. Jahrestag der Befreiung

unumgänglich

Museum Mémoires 39/45

Der Krieg, erzählt von denen, die ihn erlebt haben

An der Pointe Saint-Mathieu befindet sich ein deutscher Kommandosuperbunker, der von zwei leidenschaftlichen Brüdern restauriert wurde und eine reiche Sammlung von Objekten und Zeugnissen vereint, die die Atmosphäre des Krieges mit Strenge und Emotionen wiedergeben. Ein einzigartiger Ort.

Video abspielen auf Museums-Gedächtnismuseum 39-45
Museum Erinnerungen 39-45

Der Zweite Weltkrieg hat überall in der Iroise hartnäckige Erinnerungen und materielle Spuren hinterlassen:

  • Von der Pointe Saint-Mathieu aus führt Sie der Chemin de Mémoire (4 km) am Meer entlang, vorbei an Stelen, die den vermissten Seeleuten gewidmet sind, und den Küstenresten der berühmten Batterie Graf Spee bis hin zum großen deutschen Kommandobunker, der heute das Museum Mémoires 39-45 beherbergt.
  • Das von Vauban zur Verteidigung der Reede von Brest modellierte Fort de Bertheaume wurde von der Wehrmacht in den Atlantikwall integriert, indem sie dort Kanonen, Mörser und Maschinengewehre aufstellte.
  • Von der Pointe du Grand Minou (Locmaria-Plouzané) über die Halbinsel Kermorvan (Le Conquet) bis hin zum Strand von Tréompan (Ploudalmézeau) werden Sie auf Ihrer Entdeckungsreise entlang der Küste immer wieder auf Blockaden stoßen. Im Landesinneren sind sie auch in Lochrist und Ploumoguer zu finden...
  • In Tréouergat erinnert eine Stele an die Mitglieder des Maquis de Kergoff, einem der größten im Finistère, der fast 1200 Widerstandskämpfer versammelte.

Zoom

Das Fort von Bertheaume

Ein Denkmal, das es zu entdecken gilt

Das von Vauban gebaute Fort de Bertheaume, das von den deutschen Besatzern in den Atlantikwall integriert wurde, bietet eine strategische Position für Geschichtsinteressierte und Liebhaber von Nervenkitzel! Der Abenteuerparcours wird ab dem 3. April zugänglich sein. Am 11. und 12. Mai findet dort ein mittelalterlicher Markt statt. Den ganzen Sommer über ist das Fort an sieben Tagen in der Woche für die Öffentlichkeit zugänglich. Jeden Mittwochabend findet eine Aufführung des mittlerweile berühmten Stücks "Si Bertheaume m'était conté" (Wenn Bertheaume mir erzählt würde) statt.

Fort-de-Bertheaume