Rundwanderung Nr. 15 - Der Rundweg von Saint-Mathieu

Spaziergänge
Plougonvelin Plougonvelin
  • Typ Zu Fuß
  • Entfernung 11.5 Km
  • Dauer 4h
  • Schwierigkeit Mittel
  • Spaziergänge
pointe-saint-mathieu
pointe-saint-mathieu
pointe-saint-mathieu
Rospects
Davieds (2)

Über

Ein prestigeträchtiger Rundweg in der Gemeinde Plougonvelin in der Region Iroise entlang einer steilen Felsküste.
Bei gutem Wetter sind die Inseln des Molène-Archipels und die Insel Ouessant am Horizont zu sehen, ebenso wie die Nordküste der Halbinsel Crozon.
Unterwegs können Sie auch einen ehemaligen deutschen Kommandoposten (heute das Musée Mémoires 39-45), die Stätte Pointe Saint-Mathieu, das Blockhaus Les Rospects sowie durchbohrte Steine, die früher von den Seegrasbauern genutzt wurden, entdecken.

Im Office de Tourisme Iroise Bretagne finden Sie Papierwanderkarten und Topoguides, die vom französischen Wanderverband Fédération Française de Randonnée du Finistère herausgegeben werden.

Unten auf der Seite können Sie sich alle Aktivitäten und Restaurants in der Umgebung anzeigen lassen.

Dokumente zum Herunterladen
Route
Schritt 1/5:

START: Parkplatz des Kulturzentrums Kéraudy. 29217 Plougonvelin.

Man sieht sie schon von weitem, diese großen betonierten Plattformen aus dem letzten Weltkrieg.
Sie wurden ab Juli 1940 von den Besatzern errichtet und waren Teil eines umfangreichen Verteidigungssystems, das alliierten Schiffen den Zugang zum Hafen von Brest verwehren sollte. Es handelte sich um die gefürchtetste deutsche Batterie in der gesamten westlichen Bretagne und nahm eine Fläche von 22 Hektar ein.
Die noch gut erhaltenen Überreste dieses Postens wurden in ein Museum umgewandelt. Und nicht irgendein Museum: eine museografische Erfolgsgeschichte in einem außergewöhnlichen Betonlabyrinth!
Entdecken Sie es!

Iroise Heritage

Plougonvelin
Auf dem Weg zur Pointe Saint-Mathieu

Entdecken Sie diesen wunderbaren Ort, der als "Historisches Denkmal" eingestuft ist: die Ruinen einer alten Benediktinerabtei, eine kleine Kapelle, den Leuchtturm Saint-Mathieu und sein Museum sowie den Kenotaph.

Gehen Sie auf dem Küstenpfad weiter und steuern Sie auf den Felsvorsprung der Rospects zu. Erreichen Sie den Vaéré und seinen kegelförmigen Bitter am Wegesrand.

Der Garten von Le Vaéré ist einen Besuch wert. Er ist das freiwillige Werk einer Privatperson. Gaby Quellec öffnet ihn für die Öffentlichkeit und freut sich, wenn die Besucher ihre Anpflanzungen bewundern und respektieren. Zwischen den Blumen oder im Schutz der Blätter entdeckt der Besucher an manchen Stellen ein kleines Bauwerk: einen verkleinerten Leuchtturm, ein altes Bistro oder ein kleines Herrenhaus. Der Hausherr, der gleichzeitig Maurer und Modellbauer geworden ist, führt so in seinen Garten eine Erinnerung an die menschliche Präsenz ein.

Plougonvelin
Standort Pointe Saint-Mathieu

Ein Halt lohnt sich!
Das Blockhaus mit der Mütze bietet Ihnen bei klarem Wetter einen herrlichen Blick auf: die
Rospects, die Tas de Pois, das Cap de la Chèvre oder die Pointe du Raz.

Plougonvelin
das Blockhaus mit der Mütze

Etwas abseits des GR34 befindet sich der Garten von Vaéré.

Dieser kleine Garten, der einen Umweg wert ist, ist das freiwillige Werk einer Privatperson. Gaby Quellec öffnet ihn jedoch für die Öffentlichkeit und freut sich, wenn Besucher seine Anpflanzungen bewundern und respektieren.
Zwischen den Blumen oder im Schutz des Laubs entdeckt der Besucher an manchen Stellen ein kleines Bauwerk: einen verkleinerten Leuchtturm, ein altes Bistro oder ein kleines Herrenhaus.
Der Hausherr, der gleichzeitig Maurer und Modellbauer geworden ist, führt auf diese Weise eine Erinnerung an die menschliche Präsenz in seinen Garten ein.

Plougonvelin
Der Garten von Vaéré

Eingebettet in eine Einfriedung ist die Kirche von einem Placître umgeben.
Sie ist ein klassisches Gebäude in Form eines lateinischen Kreuzes.
Das Gebäude brannte während der Bombenangriffe von 1944 aus und wurde von 1948 bis 1951 restauriert.

Iroise Heritage

Kirche Saint-Gwenaël
Hingehen mit Google Maps